SCHÖN, DASS SIE DA SIND.

NEHMEN SIE SICH EINEN MOMENT ZEIT

GERLINDE VON STEHT

ist eine waschechte Berlinerin.

 

Sie qualifizierte sich am Lette Verein Berlin im Fachbereich MODEDESIGN zur staatlich geprüfte Mode-Designerin. 

 

Ihr Berufsweg führte sie zunächst als Entwurfs- und Erstschnitt-Direktrice in Modehäuser nach Deutschland und Portugal; außerdem bildete sie sich als Kostümmacherin unter anderem in Lissabon weiter.

 

An der CIMDATA Medienakademie in Berlin hat sie sich zur Screendesignerin fortgebildet.

 

Im In- und Ausland sammelte sie umfangreiche Praxiserfahrung  in der Fashion und Künstler Branche. Als Dozentin für Mode, Kostüme & Theater unterstütze sie Schüler in Portugal erfolgreich bei ihrer Karriere-Findung.

Als Dozentin für „Deutsch als Fremdsprache" war sie im Instituto de Líguas de Algés beschäftigt. Zeitgleich unterrichtete sie Schüler ab 14 Jahren im Mode- Entwurf, Schnitt und Schneidern an der deutschen Schule Lissabon und St. Julian's School.

 

2005 entwickelte von Steht das Bekleidung-

System Pepp ART Variable Fashion, ein multifunktionales Kofferset mit drei kombinierbaren Oberbekleidungsstücken, die sich vielfach variieren lassen. Diese Entwicklung ist patentrechtlich beim Deutschen Patent- und Markenamt eingetragen. Das Patent ist 2012 erteilt worden. Der Begriff Pepp ART ist als Wortbildmarke geschützt.

 

2006 wurde von Steht für diese „innovative,

multifunktionale Kleidung" im Rahmen des Erfinder-Wettbewerbs Innovationsfonds des Volkes mit dem zweiten Platz ausgezeichnet.

  

 

In der Video Co-Produktion "Bei Anruf: Braut!" mit Deal Ticket präsentierte Gerlinde ihre Mode Idee Pepp ART 

und errang beim 2010 verliehenen German Fashion Film Award den zweiten Preis in der Kategorie Damenmode.

 

2012 ist das Patent für Gerlinde´s  „innovative, multi- funktionale Kleidung" vom Deutschen Patent und Markenamt erteilt worden.

 

Kurz nach Erteilung des Patents für ihr Bekleidungs-system Pepp ART Variable Fashion ist von Steht´s Modeidee in Asien kopiert und zu "Dumpingpreisen" auf dem europäischen Markt verkauft worden. Bis heute konnten die Verursacher nicht ausfindig gemacht werden. Die Kopien aus Asien bewirkten erhebliche negative Auswirkungen auf die Urheberin.

 

Inzwischen arbeitet von Steht als Dozentin und Künstlerin in den verschiedensten Bereichen.

 

Kreativität gekoppelt mit großer Leidenschaft verknüpft sie stilsicher mit viel Erfahrung bei den Themen Fashion, Kostüm, Illustration, Animation und Kunst.